Namen: Hattingen - Zur Namensgebung

Der Name Hattingen wird auf den Germanischen Volksstamm der Hattuarier oder Chattuarier zurückgeführt, dessen Siedlungen ab der Zeitenwende bei uns nachzuweisen sind. In einer alten Urkunde wird der Hattinger Raum als "Hatterungau" bezeichnet.

Für die 2. Hälfte des Namens soll es folgende Erklärungen geben, "negen" oder "hegge":
Mit "negen" könnte die Lage Ihrer Siedlung auf einem Nocken oder Hügel gemeint sein. Tatsächlich gibt es noch heute in unmittelbarer Nähe des vermuteten Ursprungshofes die Straße "Auf dem Nocken". Diese Bezeichnung wurde schon im Jahre 1518 verwendet.

Für "hegge" (Heggerfeld, Heggerstraße) ist das Wort Hecke abzuleiten. Dornenhecken zum Schutz gegen Angreifer und wilde Tiere waren damals ein wirksamer Schutz.





Hattingen ( Hatnegen) - eine Bezeichnung für eine auf einer Anhöhe und durch Dornenhecken geschützt liegende Siedlung der Hattuarier?

...

Christian Hartmann: Hattingen-Historisch