Namen: Alte Wappen der Stadt

In einer Zeit, da eine Unterschrift nur von einigen Menschen vollzogen werden konnte und von diesen oft nur recht mangelhaft, war das einer Urkunde aufgedrückte Siegel einer Person unentbehrlich für die Bekräftigung eines Rechtsvorganges. Diese einer Familie durch Generationen anhaftenden Zeichen blieben auch noch in Benutzung, als längst Ratsherren und Kaufleute einer Stadt des Schreibens durchaus erfahren waren. Dann zeigte sich in der Ausgestattung der alten Familienzeichen eine Verfeinerung der Formen durch Verzierungen und Ausprägungen. Meist aber lassen die ursprünglichen Zeichen, die man nach dem Grundsatz "Je einfacher, desto älter" zeitlich leicht einordnen kann, Beruf oder Herkommen des Geschlechtes deutlich erkennen.
Anmerkung von mir: Manchmal sieht man die Wappenbilder heute noch, z.B. das Rad der Sybergs an der Burg Kemnade; einige Namen sind auch heute noch Hattinger Straßennamen. Was kommt Ihnen bekannt vor?

Bildquelle: Paul Freisewinkel
Veröffentlichungen und Niederschriften zur Heimatgeschichte, Band 1

...

Christian Hartmann: Hattingen-Historisch